Qual der Wahl

Allgemein

Ich war auf einem Wollfestival, zum allerersten Mal. Und was habe ich eingekauft. Drei handgefärbte Stränge für Socken, zwei superweiche Knäuel in Regenbogenfarben für Ringelsocken, zwei handgefärbte Stränge für ein Dreieckstuch, und einen Bobbel, auch für ein Dreieckstuch. Und jetzt stehe ich vor der glücklichen Entscheidung, was ich als nächstes stricken soll.

Besonders beeindruckt hat mich Ponde Rosa. Wunderschönes Garn, weich, tolle Farben, und ich bin wahnsinnig gespannt, wie es aussieht. Ich schwanke zwischen Autumn Fires für die linke, Speckled Space Socks für die mittlere und einer Variante der Gundel für die rechte Wolle. Oder ich mache Rye Socks aus dem Garn, über das ich mich neulich so beschwert habe. Vermutlich machen die Rye Socks das Rennen, einfach weil ich da den Strang nicht mehr wickeln muss. Ich bin voll platt. Das Kind hat nämlich Eingewöhnung im Kindergarten. Es ist sehr anpassungsfähig und geht gerne hin, aber mich plättet die Umgewöhnung doch ganz schön.